Bei dem Saufen

8. März 2017

Auch beim Saufen, gibt es einige Tipps und Tricks, wie Sie dem Kater am nächsten Tag entgegenwirken können. Im Nachfolgenden gibt es ein paar Tipps. Viel Spaß und vor allem Erfolg. Wenn es schon zu spät ist, dann hilft mit Sicherheit Mittel gegen Kater weiter.

1. Promillewert testen

Testen Sie zwischendurch, wie viel Promille Sie schon haben. Das geht zum einen mit diesem Alkoholtester oder auch diesem Einweg-Alkoholtester.

 

2. Wasser zwischendurch trinken

Durch übermäßigem Alkoholkonsum wird Ihrem Körper Flüssigkeit entzogen, daher ist es sinnvoll, dass Sie früh darauf achten, dass Sie Ihren Flüssigkeitshaushalt immer wieder ausgleichen. Trinken Sie einfach zu jedem Glas Alkohol ein Glas Wasser. Das ist zwar ein wenig nervig, da Sie so immer wieder auf die Toilette rennen müssen, aber es hilft. Auch wenn Sie sich nur die erste Stunde daran halten, Ihr Körper wird es Ihnen auf jeden Fall danken.

 

3. Nicht durcheinander trinken

Trinken Sie auf keinen Fall durcheinander. Das fällt natürlich schwer, denn man wird mit einem Glas Sekt begrüßt, trinkt dann gemütlich Wein zum Essen, danach gibt es einen Verdauungsschnapps, danach noch ein paar Bier und mit Sicherheit auch den ein oder anderen Cocktail. Am Besten ist, wenn Sie sich schon im Vornherein mit Ihren Freunden auf 1-2 Getränke einigen. Beispielsweise nur Bier und Wodka und der Kater fällt um einiges kleiner aus.

 

4. Klaren Alkohol Trinken

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass auch die Geschmacksstoffe in den alkoholischen Getränken einen Kater verstärken können. Trinken Sie daher am besten klaren Alkohol. Hier wäre beispielsweise Gin, Wodka oder Weisswein zu nennen. Trinken Sie daher auf keinen Fall von farbigen Getränken, wie zum Beispiel Rotwein, Rum oder Whisky.

 

5. Langsam Trinken

Trinken Sie einfach langsamer. So nimmt der Körper einfach weniger Alkohol auf und so wird der Kater am nächsten Morgen um einiges kleiner ausfallen. Wenn Sie langsamer trinken, trinken Sie automatisch weniger, ein netter Nebeneffekt.

Kommentare sind geschlossen